FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hypnose

Auch wenn Trance ein natürlicher Zustand ist, den wir alle schon erlebt haben, gibt es natürlich eine ganze Menge von Fragen rund um das Thema Hypnose und Trance.

Hier findest Du Antworten zu den meist gestellten Fragen.

Häufige Fragen zur Hypnose

Ich war gar nicht „richtig“ weg. War ich überhaupt in Trance?

Trance wird höchst individuell erlebt. Die Vorstellung, dass man total „weg“ ist und gar nichts mehr mitbekommt wird aber in den wenigsten Fällen so wahrgenommen. Trance ist ein natürlicher Zustand und wird von daher auch nicht als etwas unglaublich spektakuläres wahrgenommen. Das Bewusstsein ist immer mit dabei und bekommt alles mit.

Kann es sein, dass ich aus einer Hypnose nicht wieder aufwache?

Nein. In einer Hypnose schläfst Du nicht und wirst von daher auch nicht wieder aufwachen. Wenn ein Klient während einer Hypnose einschläft, wird er entweder vom Hypnotiseur geweckt oder von selbst wieder aufwachen. Hypnose ist ein Zustand fokussierter, nach innen gerichteter Aufmerksamkeit, ähnlich wie zum Beispiel bei Meditation, Autogenem Training, oder Tagträumen. Ein „hängen-“ oder“steckenbleiben“ ist ausgeschlossen.

Wenn Hypnose nicht gegen meinen Willen erfolgen kann, warum machen dann Menschen bei einer Showhypnose Sachen, die sie nicht wollen?

Um Showhypnose zu erklären, braucht es einige Sätze. Wenn Du Dich dafür interessierst, wie Showhypnose funktioniert dann kannst Du hier einen ausführlichen Text lesen. Hier nur soviel: In der Showhypnose, wird viel mit Auswahl von hochsuggestiblen Probanden und psychischem Druck gearbeitet, um so den Widerstand der Probanden zu brechen.

Kann es sein, dass ich etwas erzähle, das ich nicht möchte? Zum Beispiel Geheimnisse oder meine Kontodaten?

Nein, das Bewusstsein ist immer mit dabei und würde einspringen, wenn Dinge verlangt werden, die nicht Deinen Wünschen, Zielen und Werten entsprechen. Du würdest Dich sehr schnell entscheiden aus der Trance zu gehen.

Weitere häufig gestellte Fragen zum Thema Hypnose

Bin ich überhaupt hypnotisierbar?

Ja! Grundsätzlich hat jeder Mensch die Fähigkeit in eine hypnotische Trance zu gehen. Jahrelang ging man davon aus, dass nur 10-15% der Bevölkerung hypnotisierbar sind. Diese Zahl basierte jedoch auf einer Reihe von Missverständnissen und falscher Annahmen. Fakt ist, dass etwa 10-15 % der Menschen hochsuggestibel sind, was jedoch keine Vorraussetzung für therapeutische Trance ist. Was allerdings unabdingbar für eine Hypnose ist, ist die Offenheit die Erfahrung zu machen. Es ist kaum möglich, einen Menschen zu hypnotisieren, der es nicht möchte.

Kann ich mich danach an alles erinnern?

Jein. Das Erinnerungsvermögen für Details in der Trance kann je nach Trancetiefe und Veranlagung eingeschränkt sein. Die Erinnerung an eine Trance ist etwa vergleichbar mit der eines Traumes. Manche sind sehr genau, andere sind eher diffus.

Was wird von mir erwartet?

Eine gesunde Eigenmotivation, das Thema anzugehen und die Lust, Neugier und Offenheit, Hypnose zu erleben.

Ist Hypnose nachhaltig?

Da Hypnose nur den Rahmen setzt, in dem bestimmte Verfahren stattfinden (Bsp: Ressourcenarbeit, Hypnoanalyse, Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen etc.) ist dies nicht pauschal beantwortbar.

Ältere Formen der Hypnose, die soganannte Suggestivhypnose, kann ihre Wirkung nach gewisser Zeit wieder verlieren. Modernere Formen, die auch in meiner Praxis zur Anwendung kommen sind tiefgreifender, so dass nachhaltige Veränderung geschehen kann.

Eine Garantie auf lebenslange Wirksamkeit kann es natürlich nicht geben, da sich die Umstände in denen wir leben ändern und Erfahrungen die wir machen Auswirkungen auf unsere Psyche haben.

Ist Hypnose wissenschaftlich belegt?

Ja. Die Wirksamkeit von Hypnose wurde in über 200 wissenschaftlichen Studien belegt. Das Milton Erickson Institut Tübingen hat eine Übersicht erstellt, die hier einsehbar ist.

Ist Hypnose gefährlich?

Nein, im Gegenteil. Hypnose ist ausgesprochen Gesund! In einer hypnotischen Trance wird innerhalb des vegetativen Nervensystem der sogenannte Parasympathikus stimuliert. In dem damit verbundenen Zustand werden Stresshormone abgebaut und Körper und Geist können sich regenerieren.

Wie fühlt sich Hypnose an?

Das Erleben von Hypnose ist sehr Individuell. Trotzdem gibt es einige Gemeinsamkeiten.

Üblicherweise berichten die Menschen, dass sie in einer Hypnose angenehm entspannt sind und sich ausgesprochen wohl fühlen. Die Aufmerksamkeit ist nach innen gerichtet, das Bewusstsein ist dabei und nimmt alles zur Kenntnis. Hierbei kann es vorkommen, dass die Worte zwar gehört werden, aber die geistige Entspannung so groß ist, dass sie dem Bewusstsein sehr unwichtig vorkommen.

Selbstverständlich ist es auch möglich, sich während der Trance zu kratzen, wenn die Nase juckt oder zu sprechen.