Über die integrative moderne Hypnose

Die meisten Menschen, die in meine Praxis kommen haben schon einiges durchgemacht und ausprobiert. Je nach Anliegen vom Hausarzt, der nichts finden kann, über diverse Fachärzte, Selbstbewusstseinskurse, Medikamente, Homöopathie, Akupunktur, Autogenes Training, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse usw.

Die völlig berechtigte Frage, die sich vielen Menschen hier stellt ist: „Wie sollte mir Hypnose helfen, wenn die ganzen Dinge, die ich bisher versucht habe, keine Besserung gebracht haben?“

Integrativ und modern? Was heißt das?

Die integrative moderne Hypnose mit der ich arbeite unterscheidet sich erheblich von der herkömmlichen Hypnose. Während die herkömmliche Hypnose aus Ritualen besteht, in denen der Klient in eine möglichst tiefe Trance gebracht werden soll, um so sein Bewusstsein am besten komplett auszuschalten, ist die Arbeitsweise der modernen integrativen Hypnose transparent und schließt das Bewusstsein mit ein.

Transparent bedeutet auch, dass die Begegnung zwischen Therapeut und Klient auf Augenhöhe stattfindet und es keine Unterwerfungsrituale gibt, wie man sie aus der Showhypnose kennt. Alle Schritte werden erläutert und gemeinsam entschieden.

Integrativ bedeutet, dass ich die sprachlichen Möglichkeiten und Ansätze der modernen Hypnose mit den aus meiner Sicht effektivsten Verfahren, aus NLP, Hypnose und Systemischer Therapie kombiniere. Letztlich geht es nicht darum, dass der Klient in eine möglichst tiefe Trance geht, sondern dass das unmittelbare Erleben in Bezug auf das Problem verändert wird.

In meiner Praxis findet Hypnose zum überwiegenden Teil mit geöffneten Augen statt!

Und wie funktioniert das?

Die Art mit der wir unsere Realität wahrnehmen lässt sich anhand des folgenden Modells beschreiben:

Wir bewerten die Dinge die wir wahrnehmen mit unseren Gedanken. Je nachdem, in welche Richtung unsere Gedanken gehen, hat dies Auswirkungen auf unsere Befindlichkeit, unser Fühlen, was sich in unserem Körper abspielt. Der Körper reagiert entsprechend (z.B.: „den Kopf hängen lassen“, „erhobenen Hauptes gehen“, „schiss haben“, usw.).

Die Mischung aus Denken, Fühlen und körperlichen Reaktionen beeinflusst unser Handeln, mit der wir unsere Realität gestalten. Aus dieser Realität beziehen wir dann Feedback, was wieder zu neuen Gedanken, Gefühlen und körperlichen Reaktionen führt.

Hier ist das Modell schematisch dargestellt:

[Denken → Fühlen (körp. Reaktionen)] → Handeln → Realität → Denken usw.

Probleme die wir haben entstehen aus der Bewertung der „Realität“, also in unserem Denken, den Bildern die wir uns machen und was wir uns wie sagen. Während wir die „Realität“ an sich nicht verändern können, ist es immer das Ziel, dass sich unser Denken in Bezug auf das Problem ändert. Dies führt zu anderen Gefühlen, einem anderen Handeln und letztlich zu einer anderen „Realität“.

Die moderne integrative Hypnose ist eine der kraftvollsten Möglichkeiten, mit der Du Dein Denken verändern kannst!